Managed Services

 

Unsere Managed Services basieren darauf, dass wir Ihre IT-, TK- und Bürotechnik mit geeigneten Systemen monitoren und bei auftretenden Ereignissen entsprechend informiert werden und handeln können.
Im Idealfall entstehen größere Probleme gar nicht erst erst, oder werden in einem sehr frühen Statium entdeckt und können dann so schnell wie möglich beseitigt werden. Am besten so, dass Sie davon nichts oder nur wenig mitbekommen.

 

24x7 Monitoring für Server, Netzwerk & Co.

Wir monitoren vollautomatisch auf Ihren Servern alle relvanten Dienste, Prozesse, Systemzustände, Hardwarezustände, Aktualität von Backups, Virenschutz, u.v.m. und sind somit jederzeit informiert, ob Ihre Systeme "rund" laufen, oder ob sich Probleme anbahnen und Eingriffe erforderlich sind.
Was im Detail in Ihrem Monitoring enthalten ist wird gemeinsam geprüft und festgelegt.

 

Leistungen

Standard

Expert

Alarmierungsart  eMail eMail
Monatlicher Report über Systemzustände  nein ja
     
Pro Server/PC, monatliche Pauschale pro System* 25,- Euro 30,- Euro
Ab 6 Server/PC, monatliche Pauschale pro System* 20,- Euro 25,- Euro
Ab 11 Server/PC, monatliche Pauschale pro System* 18,- Euro 23,- Euro

 

Im Monitoring des ersten Servers ist auch das Monitoring von bis zu 4 Switches, Gateways, etc. enthalten (soweit sich diese per SNMP überwachen lassen).
Virtuallisierungshosts und Storages gelten als Server.

Die Alarmierung bei definierten Ereignissen erfolgt per eMail an Sie und/oder uns. Erfolgt auch eine Alarmierung an uns, werden wir mit Ihnen innerhalb von max. 6 Stunden (während unserer üblichen Bürozeiten) Kontakt mit Ihnen aufnehmen um zu besprechen was ggf. zu tun ist.

Alle anfallenden Servicearbeiten werden dann, sofern es keine andere Managed Service-Vereinbarung gibt, nach unseren normalen Servicesätzen abgerechnet.

 

Managed Service mit SLA-Level

Die nächste Stufe, nachdem Ihre Systeme umfassend mit Monitoring überwacht werden, ist die Vereinbarung eines "Service-Level-Agreement" (SLA). Ab jetzt werden wir bei Alarmmeldungen von einem der überwachten Systeme innerhalb der definierten Zeiten und Serviceumfänge selbständig tätig, ohne uns in dringenden Fällen zuvor mit Ihnen abstimmen zu müssen.
Dazu wird ein Paket geschnürt, das aus 24x7 Monitoring und einem Service Stundenkontingent besteht.

 

SLA-Level / Leistungen

Standard

Expert

Reaktionszeit (in der Zeit von 8:00 - 17:00 Uhr)  max. 6 Stunden  max. 2 Stunden
Alarmierungsart  eMail eMail
Monatlicher Report über Systemzustände per eMail  nein ja
Hardwareinventarisierung ja ja
Remote Fernwartungstool pro Server/PC im Monitoring ja ja
Sofortige Behebung systemkritischer Fehler ja ja
Behebung nicht systemkritischer Fehler  ja ja
Manuelle Überprüfung von Image-Backups auf Fehlerfreiheit und Konsistenz
(alle 6 Monate)
 nein ja
     
Pro Server/PC, monatliche Pauschale pro System* 25,- Euro 37,- Euro
Ab 6 Server/PC, monatliche Pauschale pro System* 20,- Euro 32,- Euro
Ab 11 Server/PC, monatliche Pauschale pro System* 18,- Euro 30,- Euro

  *Zuzüglich des gebuchten Service Stundenkontingent

 

Managed Print Services

Drucker und Multifunktionssysteme zählen zu den zentralen Bürosystemen, denen durch ihre Funktionsvielfalt inzwischen eine ganz wesentliche Rolle für einen reibungslosen Büroablauf zukommt. Das dies so ist, stellen Benutzer immer dann fest, wenn der Drucker nicht druckt, oder der Scanner nicht scant. Dann ist professionelle Hilfe erforderlich und die können wir bieten.
Die meisten Multifunktionssysteme werden heutzutage gemietet oder in einer anderen Form mit einem Servicevertrag kombiniert. Diese seit Jahrzehnten bekannten Serviceverträge beinhalten (neben der Belieferung mit Supplies) naturgemäß nur die Instandhaltung des eigentlichen Gerätes. Durch die immer stärkere digitale Verzahnung ist aber für den Benuzer nicht immer sofort zu erkennen, ob die Ursache für ein Problem im Bereich eines Multifunktionssystems zu suchen ist oder IT-seitig.
Wir machen Ihnen an dieser Stelle gerne das Leben etwas leichter.
Sowohl in Bezug auf die Reaktionszeit, als auch auf den Serviceumfang bieten wir zusätzlich zu unserem Standardservice einen Expertservice an, bei dem Sie schneller bedient werden und sich nicht vorher die Frage zu stellen brauchen, wer nun zuständig ist. Im Expertmodus stehen wir für alle Fragen rund um Ihre Multifunktionssysteme zur Verfügung. Wir prüfen eventuell vorhandene Fehlerquellen, klären die bestmögliche Lösung und richten (sofern wir dazu die entsprechenden administrativen Berechtigungen haben/bekommen) auch IT-seitig alles so ein, wie von Ihnen benötigt. 

 

SLA-Level / Leistungen

Standard

Expert

Reaktionszeit (in der Zeit von 8:00 - 17:00 Uhr)  6 - 8 Stunden  max. 4 Stunden
Störungsmeldung Meldung per  eMail / Telefon / Webportal eMail / Telefon / Webportal
Kostenlose erweiterte Hotline ja ja
Kostenfreie Installationen / Konfigurationen IT-seitig nein ja
Tool zur automatischen Zählerstandsabfrage  nein (optional) ja
Automatische Belieferung mit Supplies (Toner, Trommel, Tinte, etc.) nein ja
Bereitstellung* eines Ersatzgerätes ab dem 3. Tag nein ja, auf Anforderung
 Kurzzeitige Bereitstellung von Leigeräten gegen Entgelt ja ja
     
Grundpauschale, monatlich - 15,- Euro
Monatliche Pauschale pro System - 2,50 Euro
Monatliche Pauschale pro System, ab 20 Systemen - 2,00 Euro
Monatliche Pauschale pro System, ab 25 Systemen  - 1,80 Euro
Monatliche Pauschale pro System, ab 50 Systemen  - 1,50 Euro
Monatliche Pauschale pro System, ab 100 Systemen  - 1,00 Euro

 

*Die Bereitstellung eines möglichst vergleichbaren Ersatzgerätes ist insoweit kostenfrei, als das für dieses Gerät keine Leihgebühren berechnet werden. Für die Bereitstellung (Anlieferung, installation, Abtransport) berechnen wir eine Pauschale von einmalig 150,- Euro je Anforderung für A3 Multifunktionssysteme und 50,- Euro für A4 Multifunktionssysteme.
Für die Bereitstellung von A3-Systemen stehen grundsätzlich nur Office-Systeme der Leistungsklasse 2 (20 - 39 Seiten/Minute) zur Verfügung.
Sollen Geräte höherer Leistungsklassen als Ersatzgeräte vorgehalten werden, bedarf dies einer gesonderten vertraglichen Vereinbarung.

Das auf einem Ersatzgerät gefertigte Druck-/Kopiervolumen wird in die Abrechnung des Gerätes mit aufgenommen, für das die Ersatzlieferung erfolgt ist.

 

 

Die Vereinbarung über 24x7 Monitoring und Managed Services sind denkbar einfach und Sie gehen keine langfristige Verbindlichkeit ein.

Sie vereinbaren mit uns eine oder mehrere Varianten Managed Service, von denen wir gemeinsam ausgehen, dass Ihre Anforderungen am besten abgedeckt werden.
Managed Services dienen zum Überwachen, Überprüfen, der Früherkennung und der unmittelbaren Beseitigung von Fehler-/Ereignissen. Auch gut ausgeklügelte Managed Services können letztlich keine absolute Fehlerfreiheit garantieren, da es immer auch zu unvorhergesehenen Ereignissen kommen kann.

Für die Installation der Überwachungsroutinen stellt der Kunde ein aktuelles Windows Server-System auf eigene Kosten bereit. Als Serverbetriebssystem gilt nur so lange als "aktuell", wie Microsoft für dieses Service bereit stellt. Ein von Microsoft abgekündigtes Betriebssystem kann u.U. weiter für Monitoringaufgaben genutzt werden; jedoch mit der Einschränkung, dass ggf. nicht mehr alle Funktionen unterstützt werden. In einem solchen Fall liegt es im Ermessen des Kunden entweder ein aktuelles Windows Server-System bereit zu stellen, oder ggf. Einschränkungen hinzunehmen (wovon wir natürlich dringend abraten, weil es dem Zweck des Monitorings entgegensteht). Alternativ zu einem Windows Server-System kann auch ein Windows Desktop-System bereit gestellt werden; wobei dann im Einzelfall geprüft werden muss, ob alle Monitoringfunktionen fehlerfrei unterstützt werden.
Ändert der Hersteller des eingesetzten Monitoringsystems (Aktuell werden Systeme folgender Hersteller verwendet: "Xerox CentreWare Web" von Xerox; "PRTG Netzwerk Monitoring" von Paessler sowie verschiedene Tools von Sysinternals und Microsoft) seine Anforderungen an das Betriebssystem, werden wir das den betroffenen Kunden mitteilen. Ergibt sich daraus eine Notwendigkeit das eingesetzte Betriebssystem auszuwechseln, oder in einer anderen Weise zu verändern, liegt deis im Zuständigkeits-/Verantwortungsbereich des Kunden, sofern wir nicht durch eine andere Vereinbarung auch für die Aktuallität dieses Betriebssystems zuständig sind.

Die Vorausberechnung der Pauschalen erfolgt quartalsweise im Voraus.

Vereinbarungen über Managed Services sind mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende eines Kalenderquartals von beiden Seiten kündbar.
Für die Kündigung genügt die einfache Textform.

 

Die Vereinbarung zu Managed Print Services (MPS) ist ebenso einfach, wie die zu den Managed Services. Es gelten hinsichtlich der Bereitstellung eines Windows Serversystems für die Installation der Überwachungsroutinen die gleichen Anforderungen wie oben genannt.
Bezüglich der Laufzeit der Vereinbarung gibt es einen Unterschied:

- Wenn zu einem Drucker/Multifunktionssystem ein spezieller Servicevertrag besteht, ist die Laufzeit für MPS gekoppelt an den jeweiligen Servicevertrag und kann nicht losgelöst von diesem gekündigt werden.
- wenn zu einem Drucker/Multifunktionssystem kein spezieller Servicevertrag besteht, ist die Vereinbarung für MPS mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende eines Kalenderquartals von beiden Seiten kündbar. Für die Kündigung genügt die einfache Textform.

 

 

Unsere Angebote sind freibleibend und richten sich ausschließlich an gewerbliche Abnehmer.
Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Die Preisangaben sind grundsätzlich netto zzgl. der gesetzlichen Umsatzsteuer.

.

 

 

Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen